Die Zeit der Erkundungen

Von Thomas Bez
01.10.2007 23:26 UTC neu
im Weblog Barnim


hat begonnen. Die Welpen haben die Grenzen ihres Geheges vermessen und wollen sie nicht mehr anerkennen. Bei jeder Gelegenheit versuchen sie auszubrechen.

Sie sind sehr schnell geworden. Unversehens steht man in einer Traube quirliger Hunde, die sich an Hosenbeine und Schnürsenkel hängen, und man kommt nicht mehr von der Stelle.

Wenn die Welpen nicht gerade schlafen, messen sie immerfort ihre Kräfte. Das Mädchen entpuppt sich als selbständig und aufmüpfig - mit ihren Brüdern kann sie ohne weiteres mithalten.

Beide großen Hunde teilen sich jetzt das Spielen mit den Welpen. Tageweise ist immer wieder ein anderer Welpe "dran", dem dann jeweils besondere Aufmerksamkeit zuteil wird. Anna Karenina ist in die Erziehung der Welpen einbezogen, will aber leider auch bereits ad acta gelegte Unarten wie das Buddeln im Garten wieder annehmen.

Lilith ist inzwischen viel entspannter und hat wieder begonnen mit Anna Karenina zu spielen.

 

Erkunden1

Erkunden2
An den (derzeitigen) Grenzen des Universums

Erkunden3

Erkunden4

Erkunden5
Am Pflaumenbaum knabbern schadet nicht

Erkunden6
Bald werden sie versuchen den Garten umzugraben

Erkunden7

Erkunden8
Trinken wie die Großen

Spielen3
Lilith hat sich das Mädchen vorgenommen

Spielen5
Anna Karenina mag das Mädchen auch

Spielen6
... und den hellblauen Jungen

Spielen4

Kämpfen1
Mit heftigem Geknurre

Kämpfen2

KämpfenA
Hellblau fordert Braun auf

KämpfenB
Braun verbittet sich diese Annäherung

KämpfenC
... ist aber in der schlechteren Position

KämpfenD
Diesmal Sieger nach Punkten

SchlafenA
Dunkelgrün voller Gelassenheit

SchlafenB

SchlafenC
Äußerstes Wohlbefinden

SchlafenD

SchlafenE
Vorzeitige Störung

SchlafenF
Immer noch am liebsten um Mama herum