Das Apfelparadies

Von Clarissa am 27.07.2009 mit drei Kommentaren

Weblog Barnimer Land </weblog>

 

Download MP4 Video

Anna Karenina spielt immer noch mit mir. Ich glaube, sie mag mich jetzt wirklich. Sie läßt sich eine Menge Frechheiten gefallen.

Hier werden jetzt die ersten Äpfel reif. Das ist natürlich noch besser als die grünen. Wir ernten immer unter einem zierlichen Klarapfelbaum, der gestützt wird, weil sich die Zweige sonst bis auf den Boden biegen würden. Selbst pflücken dürfen wir aber trotzdem nicht. Ich mag auch Sauerkirschen. Auf reife Pflaumen müssen wir noch etwas warten. Ich werde noch zum vegetarischen Hund.

Gestern war mein Bruder Canetti kurz zu Besuch. Er ist wirklich ein ganz Hübscher und Lieber. Wir haben ihm aber trotzdem klargemacht, wer hier das Sagen hat. Drei Hündinnen im eigenen Revier, der Arme hatte es nicht leicht.

 

Kommentar von Karenina am 27.07.2009 20:50:

Ich bin jetzt einfach erwachsen(er) geworden. Und die Rolle als Mittelhund ist zwar nicht einfach, aber ich kann mich damit arrangieren.

Kommentar von Nadine Andres und Daniel Kramer am 29.07.2009 19:38:

Hmmm...sieht ja lecker bei euch aus!! Nach der Taufe hat Frauchens Oma gemeint ich könnte doch auch Petersilie essen und hat mir gleich ein bischen gereicht. Vor lauter Begeisterung das da was vom Tisch "wächst" habe ich die auch gefressen. Stutzig bin ich dann erst geworden, als Zotty seine wieder ausgespuckt hat...dann wollte ich das Grünzeug auch nicht mehr.
Aber Äpfel, Bananen, Gurken, Möhren usw. fresse ich auch immer noch gerne...mal schauen Frauchen meint das da eh Zeiten auf und zukommen wo wir mal was "aufessen" dürfen was die Kleine nicht schafft.
Schnuff und wuff,
Pacy

Kommentar von PSpankus am 09.08.2009 22:18:

Das ist ja wirklich ein schönes Apfelparadies,
ihr lasst es Euch ja richtig gut gehen.
Wir wünschen Euch weiterhin viel Spaß beim Spielen
und finden der leckeren Früchte.