Synopsis der Würfe A-G

A-Wurf 25.8.2005

B-Wurf 20.8.2007

C-Wurf 18.1.2009

D-Wurf 11.7.2010

E-Wurf 4.2.2012

F-Wurf 10.11.2012

G-Wurf 31.5.2014

Vater

Ch. Amadeus Nox du Coeur Poilu

Herr Bootsmann vom Hexenhof

Ch. El Dali du Manoir noble

Herr Bootsmann vom Hexenhof

Ch. Camus aux pattes velues

Ch. Camus aux pattes velues

Ch. Brian Badria's Darling

Mutter

Lilith des Corbeaux farouches

Lilith des Corbeaux farouches

Lilith des Corbeaux farouches

Anna Karenina aus dem Barnimer Land

Clarissa L. aus dem Barnimer Land

Anna Karenina aus dem Barnimer Land

Clarissa L. aus dem Barnimer Land

Welpen

dunkelgrün Abaelard
orange Anna Karenina
dunkelblau Abbado
schwarz Ayrton
lila Asasello
gelb Antoinette
hellgrün Aisara
flieder Amie

dunkelgrün Blaubart
rot Bathseba
hellblau Behemoth
schwarz Bunbury
lila Brecht
dunkelblau Balin
gelb Barrabas
braun Barbarossa

rot Cranberry
gelb Chaconne
flieder Callas
grün Carolus Magnus
orange Clarissa L.
blau Canetti
braun Curie

Djamila
Doktor Faustus

Eleanor Roosevelt

Fridericus Rex

grün Gulliver
dunkelblau Gavroche
hellblau Godot
rot Garbo
orange Gretchen
gelb GoodFella

Deckung


Am 27. Juni 2005 wurde Lilith von Amadeus Nox du Coeur Poilu gedeckt.


Am 21. und 22. Juni 2007 wurde Lilith von Herrn Bootsmann vom Hexenhof gedeckt.


Am 19. November 2008 wurde Lilith von El Dali du Manoir noble gedeckt.


Am 10. Mai 2010 wurde Anna Karenina von Herrn Bootsmann vom Hexenhof gedeckt.


Am 2. und 3. Dezember 2011 wurde Clarissa von Camus aux pattes velues gedeckt.


Am 6. und 7. September 2012 wurde Anna Karenina von Camus aux pattes velues gedeckt.


Am 30. und 31. März 2014 wurde Clarissa in Prag von Brian Badria's Darling gedeckt.

Ultraschall


Am 28. Tag nach dem Decken wurden Welpen im Ultraschallbild gesichtet.


Das Ultraschallbild zeigt fünf Echos.


Das Ultraschallbild zeigt fünf Echos.


Im Ultraschallbild sind Echos zu erkennen.


Im Ultraschallbild sind Echos zu erkennen.


Das Ultraschallbild zeigt, daß Welpen unterwegs sind.


Diesmal sind auch nach dem 28. Tag noch viele Welpen im Ultraschall zu erkennen.

Wurfstätte


Die Wurfstätte ist vorbereitet.


Die Wurfstätte ist vorbereitet.


Die Vorbereitungen auf den Wurf sind abgeschlossen, die neue, größere Wurfkiste ist aufgebaut.


Es ist wieder alles für den Wurf vorbereitet.


Diesmal findet der Wurf wieder im "Zuchthaus" statt und Clarissa darf probeliegen.

Geburt


Am 59. Tag nach dem Decken hat Lilith acht gesunde Welpen geworfen. Lilith weiß, was sie zu tun hat, und kümmert sich liebevoll.


Sieben Rüden und eine Hündin sind geboren.


Zwei Rüden und fünf Hündinnen sind ins Leben getreten. Und in unserer Zucht beginnt das Videozeitalter.


Ein munteres Pärchen ist geboren.


Clarissa hat ein gesundes Mädchen auf die Welt gebracht.


Wir freuen uns über einen munteren kleinen Rüden.


Acht zierliche und sehr agile Welpen haben uns eine schlaflose Nacht beschert.

Woche 1


Eine Woche werden die Welpen jetzt alt und entwickeln sich prächtig. Täglich sind die Welpen live im Internet zu sehen.


Die ersten Tage vergehen mit trinken und schlafen.


Lilith ist in großer Sorge.


So klein sie sind, sind sie schon richtige Hunde.


Die erste Woche vergeht mit trinken und schlafen.


Wovon könnte solch ein Welpe träumen?


Clarissa ist rundum glücklich.


Doppelt so schwer wie ihre Mutter (im gleichen Alter).


Dieser Welpe wird einen sehr patriotischen Namen bekommen.


Die überschaubaren Fähigkeiten eines fünf Tage alten Welpen.


Fridericus Rex schlummert auf einem Plüschtiger und träumt vom Trinken.


Zwei Welpen sind leider gestorben, aber eine Gefahr ist gebannt.

Woche 2


Nach zwei Wochen beginnt die Beweglichkeit der Welpen deutlich zuzunehmen.


Die Welpen machen die ersten Stehversuche.


Es gibt schon mehr als Milch.


Sie machen schon ihre ersten Schritte.


Der Welpe träumt schon von künftiger Power.


Zum Ende der zweiten Woche wird der Speiseplan erweitert und die Krallen müssen geschnitten werden.


Die Sinne entwickeln sich.

Woche 3


In der dritten Woche beginnen die Kleinen die Welt außerhalb der Wurfkiste zu erkunden.


Die Augen sind jetzt offen.


Jetzt kommen schnelle Fortschritte in der Entwicklung. Außerdem gab es einen ersten Abendausflug ins Freie.


In der dritten Woche macht die Entwicklung große Sprünge. Die Welpen beginnen zu sehen und miteinander zu spielen.


Am Ende der dritten Woche geht es bei gutem Wetter ins Freie.


Das Mädchen macht Ausflüge ins Wohnzimmer und hat jetzt schon seinen Namen.


Der Welpe beginnt seine Umwelt wahrzunehmen und Anna versucht die ersten Spiele.


Es geht nach draußen.

Woche 4


In der vierten Woche geht es hinaus in den Garten.


Es geht für den ganzen Tag nach draußen und auch Anna Karenina darf jetzt zu den Welpen.


Der Aktionsradius erweitert sich auf das Wurfzimmer.


Die Welpen haben ihre Namen und werden von drei großen Hunden intensiv betreut.


Neue Herausforderungen sind eine Selbstverständlichkeit.


Das Freigehege ist aufgebaut und Fridericus macht seinen ersten Ausflug in den Schnee.


Die Tante spielt mit und die Namen der Welpen sind ausgewählt.

Woche 5


Die Namen stehen jetzt fest.


Die Welpen lernen gesittet zu essen und werden mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Außerdem haben wir am letzten Wochenende die B-Namen ausgesucht.


Es geht hinaus ins Freie und die Namen stehen fest.


Sie unternehmen schon selbständig Ausflüge, raufen und futtern aus dem Napf.


Das Wetter meint es gut mit uns und Anna Karenina hat jetzt öfter mal Dienst.


Welpi bekommt Welpenmilch und steht nicht einmal mit den Pfoten darin.


Tiefer Schnee ist kein Problem.


An den Zitzen und am Futternapf wird brutal gedrängelt.

Woche 6


Wieder wird die Welt ein Stück größer und Mama ist entzückt.


Die Welpen kommen jetzt auf die Spielwiese im Garten und lernen den Lärm der Heimwerker und Hobbygärtner kennen. Zum Ausgleich gibt es Klaviermusik von Schubert.


Alle Grenzen des Welpenreviers werden erkundet und die Zeit der Spiele und Kämpfe hat begonnen.


Die ersten Vorboten des Frühlings zeigen sich und die Welpen raufen im großen Garten.


Wir genießen unbeschwerte Spätsommertage im großen Auslauf.


Eleanor hat Sondererlaubnis, die Vorschule zu besuchen.


Mit Mama und Tunnel kann man tolle Spiele entwickeln.


Praktische Dinge des Lebens werden geübt.

Woche 7


Jeden Tag neue Spiele und Herausforderungen. Jetzt ist auch Cassola mit von der Partie.


Die Welpen sind hochmobil, orientieren sich jetzt an den Menschen und werden von zwei Hunden bemuttert.


Die Übungen für Fortgeschrittene haben begonnen und die Welpen zeigen ihren individuellen Charakter.


Autofahrt, Starkregen und andere Abenteuer fordern unsere Welpen heraus.


Es kann garnicht genug Unterhaltung und Neues geben.


Fridericus hat zweimal Gelegenheit, in der Welpengruppe mit anderen Welpen und Junghunden zusammenzutreffen.


Fridericus darf am traditionellen Weihnachtsphoto teilnehmen.


Besuch vom Zuchtwart und die Portraits werden angefertigt.

Woche 8


Die Wurfabnahme ist erfolgreich bestanden. Alltägliche Verrichtungen wie Spazierengehen und Autofahren werden jetzt geübt.


In der letzten Woche bei uns werden noch einige praktische Dinge geübt. Außerdem ist es Zeit für die Wurfabnahme.


Der Wurf wurde vom Zuchtwart beurteilt und das Vorschulalter der Welpen geht zuende.


Es wird Zeit Abschied zu nehmen.


Hinaus in die Welt.


Fridericus feiert das Neue Jahr auf dem Fensterbrett.


Fridericus wird untersucht und schläft dabei.


Zehn Minuten vor Fridericus' Abreise haben wir gerade noch an das Portrait gedacht.


Noch etwas Erziehungsarbeit, bevor die ersten Welpen das Haus verlassen.

Nach der achten Woche


Unser Weblog ist eröffnet.


Jetzt verlassen uns die ersten Welpen. Noch ein paar letzte Übungen bei uns und einige Portraits.


Jetzt hat auch Behemoth Frauchen und Herrchen gefunden. Lilith und Anna werden ihn wahrscheinlich vermissen, denn er hat schön mitgespielt.


Die ersten Welpen sind zu ihren neuen Familien gezogen und mit der Welpengruppe beginnt die Sozialisierung außerhalb des Familienrudels.


Wir machen einen Spaziergang am berühmten Briardtreffpunkt in Helenenau.


Der Frühling setzt sich durch und es gibt den ersten Grillabend.


Chaconne, Cranberry und Clarissa sind noch bei uns. Mit der Welpengruppe geht es zum Osterspaziergang, wo wir alte Bekannte treffen.


Die Mädchen machen einen Bummel durch die Stadt.


Bald geht der nächste Welpe aus dem Haus. Lilith hat noch einmal Gelegenheit, ausgiebig mit ihren Kindern zu spielen.


Nun sind sie alle aus dem Haus - außer Clarissa, die bei uns bleibt. Sie ist ins Rudel aufgenommen und es gibt viel Neues zu lernen.


Mit zwei Welpen in der Welpengruppe.


Garbo bleibt bei uns.

Ereignisse


Fast der komplette Wurf trifft sich für zwei Tage in Helenenau bei Berlin.


Drei aus dem Wurf waren gemeinsam auf der Juhu in Hude.


Anna Karenina ist zur Zucht zugelassen.


Der Wurf trifft sich für zwei Tage im Weserbergland.


Antoinette hat ihre Zuchtzulassung erhalten.


Lilith wird zum ersten Mal Großmutter: Anna Karenina hat ihren ersten Wurf.


Unser B-Wurf trifft sich zum Dreikönigsspaziergang in Helenenau.


Die B-s sehen sich wieder in Tornow, wo Barrabas (Pelle) wohnt.


Barbarossa "Balou", Behemoth "Bruno" und Blaubart "Bolle" haben phantastische Bewertungen auf der Juhu bekommen.


Clarissa hat ihre Juhu in Bochum absolviert. Leider war sie als einzige aus ihrem Wurf dort.


Clarissa ist zur Zucht zugelassen.


Und wieder schließt sich der Kreis: Clarissa hat ihren ersten Wurf.


Eleanor startet eine richtige Karriere.


Eleanor hat ihre Juhu in Thüringen mit tollem Ergebnis absolviert.


http://www.barnim.net/synopsis.html (2017-10-21T17:32:14+02:00)